Anbieter
>
Zolar

Zolar: Erfahrungen, Bewertungen und Test 2022

4,6
Gegründet:
2016
Kategorien:
Photovoltaik
Wallbox
Stadt:
Berlin
Mitarbeiter:
220
Verfügbar:
Bundesweit
No items found.
Thor Marquardt
Zuletzt aktualisiert:
2.9.2022

Zolar ist ein Berliner Start-up, das seinen Kunden maßgeschneiderte PV-Anlagen zum Festpreis anbietet. Zolar ist einer der wenigen Anbieter, der Solaranlage sowohl zum Kauf als auch zur Miete anbietet. Eigenheimbesitzer können ihre Wunschanlage über den Online-Konfigurator planen und individuell konfigurieren.

Neben Solarmodulen stehen den Kunden von Zolar auch Wallboxen zur Verfügung. Dabei ist das Unternehmen herstellerunabhängig und kann aus der verfügbaren Produktpalette individuell und passgenau das ideale Produkt auswählen.

Schauen wir uns das Unternehmen einmal genauer an.

Hinweis: Unsere finale Bewertung setzt sich aus der durchschnittlichen Bewertung externer Plattformen, den Kunden-Bewertungen ganz unten auf dieser Seite sowohl aus einer von uns vorgenommenen, kritischen Evaluierung des Unternehmens selbst zusammen.

Besonderheiten

  • TÜV-geschultes Mitarbeiter-Team
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Top-Bewertungen in der Kategorie Kundenservice
  • Bietet PV-Anlagen zum Kauf und zur Miete an
4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne

Bewertungen

Schauen wir uns erst einmal die Bewertungen auf externen Plattformen an.

Insgesamt scheint Zolar sehr gute Bewertungen zu bekommen. Vor allem die Beratung und die Kompetenz der Mitarbeiter werden gelobt. Vereinzelt gibt es aber auch Kritik zur Kommunikation des Unternehmens, zum Kundenservice und zur Termintreue. Schauen wir uns die Bewertungen also einmal genauer an.

4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne

Positive Bewertungen

Nach ausführlicher Auseinandersetzung mit den Bewertungen kommen wir zum folgenden Fazit: Zolar punktet vor allem durch eine gute Beratung und ein gutes Angebot. Die Mitarbeiter sind sehr kompetent, beantworten alle Fragen und gehen im Angebot zum Teil auch auf Sonderwünsche ein.

Weiterhin positiv bewertet werden die verbauten Komponenten und das Gesamtpaket (Laufzeit, Versicherung und Garantie).

Im Bereich Installation und Umsetzung scheint es zwar noch etwas Luft nach oben zu geben, aber insgesamt ist die Mehrheit aller Kunden sehr zufrieden.

4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne

Negative Bewertungen

Während vor allem der Anfangsprozess (Konfigurator, Beratung und Angebot) hochgelobt wird, scheint es bei einigen Kunden im Nachgang Probleme zu geben.

Viele berichten über deutliche Verzögerungen in der Umsetzung, unbeantwortete Emails und eine unverlässliche Kundenbetreuung. Zolar arbeitet mit externen Handwerkspartnern zusammen, was zum Teil die Inkonsistenz der Umsetzung erklären könnte. Trotzdem scheint es jedoch regelmäßig zu Kommunikationsproblemen zwischen Zolar und den externen Partnern zu geben.

Fairerweise muss jedoch auch angemerkt werden, dass einige Verzögerungen auf einen Nachfrage-Boom zurückgehen und es im Markt zeitweise einen Komponentenmangel gab. Negative Bewertungen werden außerdem nur von einem Bruchteil aller Zolar-Kunden abgegeben. Im Großen und Ganzen scheint die Mehrheit aller Kunden mit Zolar zufrieden zu sein.

Weitere Bewertungen finden Sie unten.

PV-Anlagen von Zolar

Zolar ist ein herstellerunabhängiger Anbieter. Das heißt, dass die verbauten Komponenten von verschiedenen Herstellern kommen und sich diese je nach Verfügbarkeit wechseln können. Dabei setzt das Unternehmen auf Solarmodule der Marktführer wie z. B. Trina Solar sowie u. a. auf Wechselrichter von SMA und Stromspeicher von BYD.

Die Qualität der Komponenten steht nach eigenen Angaben immer an erster Stelle. Dies wird jedoch auch regelmäßig von externen, unabhängigen Gutachtern bestätigt.

PV-Anlagen von Zolar lassen sich individuell konfigurieren. Das ist ein großer Vorteil gegenüber andern Anbietern, die häufig nur Standard-Pakete anbieten. So können Kunden entscheiden, welche Größe und Leistung Ihre Anlage haben soll und welche Komponenten eingesetzt werden sollen. Stromspeicher und Wallboxen können auf Wunsch hinzugefügt und ihre Leistung konfiguriert werden.

Zolar bietet PV-Anlagen sowohl zum Kauf als auch zur Miete an. Beide Optionen haben Ihre Vorteile. Welches Modell für Sie am besten ist, können Sie in der Beratung mit den Solarexperten herausfinden.

Die Kaufoption

Beim Kaufmodell entscheiden Sie sich dafür, die kompletten Anschaffungskosten im Vorfeld zu zahlen. Entweder haben Sie das nötige Geld auf dem Konto oder finanzieren die Anschaffung durch eine externe Kreditinstitution.

Der Kaufpreis bewegt sich meist zwischen 10.000 € und 25.000 €, wobei der Preis von der gewählten Anlagengröße und -leistung anhängt. Kosten für optionale Elemente wie Speicher oder Wallboxen beeinflussen ebenfalls den Angebotspreis maßgeblich.

Entscheiden Sie sich für den Kauf, erreichen Sie in der Regel eine schnellere Amortisierung. Das heißt, Ihre Investition rentiert sich etwas früher als bei der Miete. Gleichzeitig müssen Sie jedoch in Vorleistung gehen. Entweder setzen Sie Ihr eigenes Geld ein und verzichten auf eine alternative Geldanlage oder nutzen einen Kredit, bei dem Zinsen anfallen.

In diesem Fall haben Sie eine Komponentengarantie von bis zu 10 Jahren, bei denen der Austausch bzw. die Reparatur 5 Jahre lang kostenlos von Zolar durchgeführt wird. Im Anschluss sind Sie für Ihre PV-Anlage selbst verantwortlich. Um die Wartung, Reparatur und Versicherung müssen Sie sich dann selbst kümmern.

Die Mietoption

Wer sich zu Beginn des Bauvorhabens die hohen Anschaffungskosten sparen möchte, kann die PV-Anlage auch mieten. Die Beantragung funktioniert dabei genau wie bei der Kaufoption.

Die monatliche Rate der schlüsselfertigen Solaranlage beginnt dabei ab 74 €. Der Vertrag läuft dann über 20 Jahre und beinhaltet dabei ein Rundum-Schutzpaket.

Das bedeutet, dass die Anlage sowohl gegen Hagel, Sturm und Diebstahl als auch gegen technische Fehler, die eine Reparatur erfordern, vollständig abgesichert ist. Darüber hinaus wird eine 20-jährige Produktgarantie und die Fernwartung der Anlage gewährt.

Nach 20 Jahren kann die Anlage dann für einen symbolischen Euro übernommen werden oder sie kostenlos durch Zolar wieder deinstallieren und entfernen lassen.

Besonders interessant: wenn Sie Ihre monatlichen Raten senken möchten, bietet Ihnen Zolar auch die Option, einer Anzahlung. Dies lohnt sich z. B. dann, wenn Sie einen Teil der Gesamtkosten schon auf dem Konto haben, jedoch keinen Kredit aufnehmen möchten, um den Restbetrag zu tilgen. So profitieren Sie ebenfalls vom 20-Jahre langen Rundum-Schutzpaket.

Auch bei der Mietoption haben Sie die Möglichkeit, eine Wallbox ins Paket zu integrieren, sodass Sie Ihren Solarstrom zur Ladung Ihres E-Autos nutzen können. Dafür fällt ein kleiner Aufpreis an, der jedoch im Vergleich zum Gesamtpreis sehr gering ist.

Insgesamt fallen die Kosten im Mietmodell etwas höher aus als beim Kauf. Dies liegt vor allem daran, dass hier Zolar als Finanzierungspartner agiert und in Vorleistung geht. Außerdem beinhaltet der Aufpreis auch die Garantieverlängerung auf 20 Jahre, bei der alle Reparaturen und Dienstleistungen inklusive sind.

4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne

Der Bestellvorgang bei Zolar

Der Prozess von der Anfrage zur Installation ist bei Zolar recht unkompliziert. Dieser teilt sich in drei grundlegende Schritte auf:

  1. Online-Konfigurator
  2. Beratung und Angebot
  3. Installation

Schritt 1: Der Online Konfigurator

Der Konfigurator fragt zunächst sämtliche Angaben zu Ihrem Haus ab und bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Anlage individuell zusammenzustellen. Dieser Schritt dauert gewöhnlicherweise nicht länger als 3 Minuten.

Der Zolar Online-Konfigurator zur Individualisierung des Angebots
Der Zolar Konfigurator prüft Voraussetzungen der Baubarkeit, erfragt grundlegende Angaben fürs Angebot und etwaige Sonderwünsche.

Im Online-Konfigurator werden die folgenden Angaben abgefragt:

  1. Möchten Sie eine Solaranlage mit oder ohne Stromspeicher?
  2. Ihr jährlicher Stromverbrauch
  3. Nutzung: Privat oder in Verbindung mit einem angemeldeten Gewerbe zu Hause
  4. Dachneigungswinkel
  5. Datum der letzten Dachsanierung
  6. Dachmaterial
  7. Lage des Zählerschranks
  8. Kauf- oder Mietoption der PV-Anlage
  9. Wunschdatum der Installation
  10. Postleitzahl und Adresse
  11. Kontaktdaten

Wie Sie sehen, umfasst der erste Schritt schon eine größere Anzahl an Informationen, die alle Einfluss auf den finalen Kauf- oder Mietpreis haben. Bei Bedarf kann im Folgeschritt auch optional eine Wallbox dazu gebucht werden.

4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne

Schritt 2: Beratung und Angebot

Nachdem Ihre Anfrage bei Zolar eingegangen ist, setzt sich das Unternehmen für ein persönliches Beratungsgespräch mit Ihnen in Verbindung. Dies dauert in den meisten Fällen nur 1 bis 2 Werktage, oft kommt die Rückmeldung jedoch schon am selben Tag.

In der Beratung werden Vorlieben und Wünsche des Kunden erfragt und auf alle Fragen eingegangen. In diesem Schritt bekommen Sie also eine Komplett-Beratung, bei der sich viel Zeit für Sie genommen wird. Sind alle Punkte geklärt, erhalten Sie anschließend einen Link mit einem Produktvorschlag. Dieser basiert auf den Informationen aus Ihrer ersten Anfrage sowie den weiterführenden Fragen im Beratungsgespräch.

Sie haben nun die Möglichkeit, noch einmal verschiedene Optionen durchzuprobieren bzw. Angaben und Wünsche zu ändern. Ist alles zu Ihrer Zufriedenheit, lösen Sie mit Ihrer Bestätigung im Online-Konfigurator eine Bestellung aus. Diese müssen Sie abschließend nur noch unterschreiben, bevor es zur Installation gehen kann.

Schritt 3: Installation

Nachdem Ihr Antrag bestätigt wurde, werden Sie von einem professionellen Handwerkspartner kontaktiert. Hierbei handelt es sich um ein Partnerunternehmen von Zolar, das die Umsetzung bei Ihnen vor Ort durchführt. In diesem Gespräch planen Sie zusammen alle wichtigen Schritte für die Installation und einigen sich auf Termine zur Besichtigung und zur Montage.

Normalerweise werden Sie innerhalb von 3 Tagen vom Handwerkspartner kontaktiert.

Zolar: Vor- und Nachteile

Vorteile:

Nachteile:

Gutes Angebot zu fairen Konditionen.

Arbeiten mit externen Handwerkspartnern zusammen, die zum Teil recht unterschiedlich arbeiten.

Bietet Kauf- und Mietoption für PV-Anlagen.

Es kam häufiger zu Verzögerungen in der Installation.

Sehr gute Beratung und individualisiertes Angebot dank detailliertem Konfigurator und Flexibilität des Anbieters.

Die Kundenbetreuung und Kommunikation nach Vertragsabschluss ist etwas wechselhaft.

Es werden hochwertige Komponenten verbaut.

Gutes Gesamtpaket (Versicherung, Garantie und Extras).

Zolar: Vor- und Nachteile

Vorteile:

Gutes Angebot zu fairen Konditionen.

Bietet Kauf- und Mietoption für PV-Anlagen.

Sehr gute Beratung und individualisiertes Angebot dank detailliertem Konfigurator und Flexibilität des Anbieters.

Es werden hochwertige Komponenten verbaut.

Gutes Gesamtpaket (Versicherung, Garantie und Extras).

Nachteile:

Arbeiten mit externen Handwerkspartnern zusammen, die zum Teil unterschiedlich arbeiten.

Es kam häufiger zu Verzögerungen in der Installation.

Die Kundenbetreuung und Kommunikation nach Vertragsabschluss ist etwas wechselhaft.

4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne

FAQ - häufig gestellte Fragen

Mit wem schließe ich den Vertrag ab?
Den Auftrag schließt man immer direkt mit Zolar ab. Das heißt: Vom ersten Kontakt mit dem Kundenberater über die gesamte Laufzeit bleibt Zolar der direkte Ansprechpartner.
Kommt Zolar bei mir zu Haus vorbei?
Die Erstellung des Angebots erfolgt ausschließlich online. Zolar nutzt dafür ausschließlich die Angaben und Fotos, die Sie im Prozess bereitstellen. Erst nachdem der Vertrag abgeschlossen ist, kommt ein Handwerkspartner von Zolar für eine Vor-Ort-Besichtigung vorbei. In diesem Schritt werden Details zur Installation aufgenommen und ggf. Detailwünsche und Fragen behandelt.
Wann muss ich die PV-Anlage bezahlen?
Wählen Sie die Kaufoption, ist mit der Beauftragung der Installation grundsätzlich eine Anzahlung in Höhe von 1.000 € zu leisten. Die Anzahlung wird auf den Gesamtpreis angerechnet. 50 % des Restbetrags werden bei der Lieferung fällig, die restlichen 50 % bei der Installation. Entscheiden Sie sich jedoch für die Miete, zahlen Sie Ihre Anlage über 20 Jahre in monatlichen Raten ab. Die erste Rate beginnt, sobald die Anlage installiert ist und in Betrieb genommen wird.
Gibt es eine spezielle Finanzierung von Zolar für PV-Anlagen?
Ja, Zolar arbeitet in Sachen Finanzierung mit der SWK Bank zusammen. Dies betrifft sowohl Solaranlagen als auch Stromspeicher. Die Finanzierung lässt sich direkt im Online-Konfigurator beantragen.
Welche Komponenten verbaut Zolar?
Da das Unternehmen herstellerunabhängig arbeitet, garantiert Zolar seinen Kunden maximale Transparenz und eine bedarfsorientierte Auswahl der einzelnen Komponenten. Grundsätzlich werden Produkte von besonders hoher Qualität, langer Garantie und mit sehr guten Erfahrungswerten angeboten.
Was passiert, wenn eine Komponente defekt ist?
Im Kaufmodell haben sämtliche Komponenten eine Produktgarantie von bis zu 10 Jahren. Sollte eine Komponente beschädigt oder nicht mehr funktionieren und es sich dabei um einen Garantiefall handeln, kümmert sich Zolar beim Hersteller um den Ersatz. Der Austausch aller Komponenten ist fünf Jahre nach dem Kauf für den Kunden kostenfrei. Entscheiden Sie sich für die Miete, erhalten Sie durch das Rundum-Schutzpaket eine zusätzliche Absicherung. Die Garantier verlängert sich auf 20 Jahre und deckt sämtliche Fälle ab (Hagel, Diebstahl, Vandalismus, technische Fehler usw.).
Welche Fotos benötigt Zolar für die Erstellung des Angebots?
Für ein individuelles Angebot benötigt das Unternehmen Fotos vom Haus und bestehenden Elektroinstallationen, Fotos vom Dach, vom geöffneten Zählerschrank und der Zählerschrank-Umgebung, sowie vom möglichen Platz für die Installation von Wechselrichter und Speicher. Gegebenenfalls werden auch die Pläne zum Dach benötigt.
Kann ich im Online-Konfigurator auch ein finales Angebot herunterladen?
Mit der Auswahl der einzelnen Komponenten im Konfigurator wird einem immer direkt der Festpreis für die Komplettinstallation des erstellten Systems angezeigt. Nach Abschluss der Konfiguration lässt sich die Auswahl auch als Festpreisangebot im PDF-Format herunterladen.
Wie lange ist die Mietdauer bei Zolar?
Wenn Sie das Miet-Modell wählen, beträgt die Vertragslaufzeit grundsätzlich 20 Jahre. Sollten Sie jedoch schon vorher aus dem Vertrag austeigen wollen, können Sie eine Einmalzahlung der Restsumme leisten, bei der die Anlage dann direkt in Ihr Eigentum übergeht.
Wie erhalte ich die Einspeisevergütung?
Ihre Einspeisevergütung erhalten Sie vom Netzbetreiber, sobald Ihre Anlage angemeldet ist und Sie Strom ins Netz einspeisen. Die Anmeldung beim Netzbetreiber übernimmt Zolar für Sie.

Weitere Bewertungen

4,6 Sterne
4,6 von 5 Sterne