Blog
>
News
>
Die Stiftung Warentest über den Anbieter eprimo

Die Stiftung Warentest über den Anbieter eprimo

Thor Marquardt
Zuletzt aktualisiert:
26.10.2022

Die Stiftung Warentest ist eine gemeinnützige, bundesweite Verbraucherorganisation. Als bekannteste Stiftung Deutschlands verfolgt sie das Ziel, Produkte und Dienstleistungen verschiedener Anbieter zu vergleichen und unabhängige Testurteile zu fällen.

Weil die Stiftung durch Steuermittel gefördert wird, schätzen Verbraucher ihre Neutralität und vertrauen ihren Urteilen besonders. 

Was die Stiftung Warentest über den Stromanbieter eprimo sagt, welche Urteile über die Jahre gefällt wurden und wie der Anbieter im Test abschneidet, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Wichtig vorab: Die Stiftung Warentest führt regelmäßig Anbieter-Tests durch. Weil sich die Preise und Angebote im Markt jedoch schnell ändern können, sind Testergebnisse nach einen paar Jahren nicht mehr aussagekräftig. Halten Sie deshalb immer nach aktuellen Testurteilen Ausschau. Was letztes Jahr galt, muss nicht zwingend auch dieses Jahr gelten.

Auf dieser Seite finden Sie alle Test-Urteile zum Anbieter eprimo. Sobald ein neuer Test durchgeführt wird, werden die Ergebnisse hier veröffentlicht.

Allgemeines zum Anbieter eprimo

eprimo Logo

Die eprimo GmbH ist ein bundesweiter Energiediscounter, der ca. 1,7 Millionen deutsche Haushalte mit Ökostrom und klimaneutralem Gas versorgt. Der Anbieter wird regelmäßig vom TÜV Nord geprüft und ist im südhessischen Raum der Strom-Grundversorger.

Die letzten Test-Urteile, die von der Stiftung Warentest zu eprimo abgegeben wurden, liegen bereits weit zurück. In 2015 wurde der Wärmepumpen-Stromtarif bewertet und in 2012 ein Urteil zum Öko-Stromtarif „Prima Klima“ gefällt. Dementsprechend sind die Ergebnisse nur begrenzt auf das aktuelle Angebot des Unternehmens übertragbar.

Um Ihnen eine aktuelle Einschätzung über eprimo zu geben, haben wir haben das Angebot genau unter die Lupe genommen und Kundenerfahrungen gesammelt. Wie seriös das Angebot ist, ob es sich für Sie lohnt und welche konkreten Erfahrungen und Bewertungen abgegeben wurden, lesen Sie hier: eprimo: Erfahrungen, Bewertung und Test.

Stiftung Warentest Urteil zum eprimo Wärmepumpen-Strom (2015)

Für diesen Test hat die Stiftung Warentest im März 2015 die Wärmepumpen-Stromtarife von 26 verschiedenen Anbietern verglichen. Dabei wurde auch auf regionale Preise eingegangen. Das Angebot von eprimo wurde somit für 20 verschiedene Orte analysiert.

Den günstigsten Tarif bot eprimo laut Test in Stralsund an, die höchsten Kosten gab es in Hannover. Die Preise lagen dabei zwischen 1.525 € und 1.886 €, was je nach Region also eine Preisspanne von bis zu 361 € bedeutete.

Die regionalen Preise wurden mit denen des Grundversorgers verglichen, um jeweils die Kostenersparnisse für die unterschiedlichen Anbieter zu ermitteln. Die Grundlage der Berechnung war ein Stromverbrauch von 4.000 kWh zum Hochtarif und ein Verbrauch von 10.000 kWh zum Niedertarif.

Nach verschiedenen Regionen gefiltert, lag die Ersparnis des eprimo Tarifs im Mittelfeld. Es gab deutlich günstigere Tarife aber auch sehr viele teurere.

Eine wichtige Einschränkung bei eprimo hat die Stiftung Warentest jedoch hervorgehoben: Der Stromtarif ließ sich damals nur über das Verivox-Portal abschließen. Dies trifft heute nicht mehr zu. Alle Stromtarife des Anbieters lassen sich derzeit auch über die eprimo-Website abschließen.

Stiftung Warentest Urteil zum eprimo Ökostrom (2012)

Im Februar 2012 hat die Stiftung Warentest 19 verschiedene Ökostrom-Anbieter verglichen und bewertet. Die Auswahl der Ökostrom-Angebote beschränkte sich dabei ausschließlich auf Tarife mit einer maximalen Vertragslaufzeit von 6 Monate. Anbieter, die neben Ökostrom-Tarifen auch Kohle- oder Atomstrom anboten, wurden ausgeschlossen.

Die Preiskalkulation der einzelnen Tarife hat die Stiftung Warentest auf Grundlage eines jährlichen Stromverbrauchs von 3.000 kWh erstellt.

Die Bewertungskriterien waren dabei die folgenden:

  • Tarifkosten
  • Tarifbedingungen (Kündigungsfrist, Mindestlaufzeit, Preisgarantie)
  • Auszeichnungen durch bestimmte Label und Zertifikate
  • Ökologisches Engagement

Das waren die Ergebnisse:

Die Tarifkosten aller Anbieter lagen zwischen 732 € und 854 €. Mit 788 € lag der Ökostrom-Tarif „Prima Klima“ von eprimo also im Mittelfeld.

Die schlechteste Note bei den Tarifbedingungen lag bei 3,5 (befriedigend) und die beste bei 2,2 (gut). In diesem Vergleich erreichte eprimo mit „Prima Klima“ direkt hinter Vattenfall (Easy Natur Privat) den 2. Platz mit der Note 2,5 (gut).

Im Bereich „ökologisches Engagement“ bekam eprimo jedoch nur das Urteil „schwach“. Laut Stiftung Warentest lag hier zwar eine ausreichende Zertifizierung des Ökostroms vor, jedoch haben ein paar wichtige Elemente gefehlt:

Zum einen investierte eprimo nicht aktiv in den Ausbau erneuerbarer Energien und zum anderen gab es keinen Hinweis auf die Art oder Anzahl von Strom-Erzeugungsanlagen. Viele Anbieter bauen z. B. PV Anlagen oder Blockheizkraftwerke und speisen den erzeugten Strom ins Netz ein. Bei eprimo gab es hierzu keine Hinweise.

Seit diesem Test hat sich einiges verändert. Inzwischen hat eprimo einen „Grünstromcommunity Tarif“, bei dem eprimo pro verbrauchter kWh Strom 0,3 Cent in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert. Die Strom-Erzeugungsanlagen sind dabei große Freiflächen-PV-Anlagen.

Weitere Test-Ergebnisse zu eprimo

Die Urteile der Stiftung Warentest zum Anbieter eprimo sind leider nur bedingt geeignet, um den Anbieter und seine aktuellen Angebote zu bewerten. Bisher wurden nur zwei Stromtarife bewertet und die Testurteile liegen zum Teil schon über 10 Jahre zurück. Für eine akkurate Einschätzung bedarf es daher weiterer Tests und Ergebnisse.

In unserem Testbericht haben wir eprimo genau analysiert sowie Bewertungen und Erfahrungsberichte gesammelt. Der Testbericht wird laufend aktualisiert und Veränderungen bei den Angeboten neu bewertet. Zum Testbericht: eprimo: Erfahrungen, Bewertung und Test.

Mehr Informationen zum aktuellen Angebot finden Sie auch auf der Website des Anbieters.

Stromrechner - Anbieter vergleichen und sparen:

Pfeil

Wo möchten Sie Ihre PV-Anlage installieren?

ANBIETER VERGLEICHEN
und bis zu 40 % sparen

Photovoltaik Angebote vergleichen

Zurück nach oben scrollen Pfeil